Letztes Feedback

Meta





 

in bissle länger

Hallo ihr lieben,

sitze gerade am airport von sansibar und habe wlan, also versuch ich nun etwas länger und ausführlicher von dem Urlaub mit meiner Schwester zu schreiben...

Eigentlich war ausgemacht, KAddi wartet am Flughafen auf mich. Als ich ankam fragte ich mich erstmal ob das wirklich der flughafen war...sehr klein, das gepäckband ist einfach nur eine Holztheke, so eine schnelle gepäckausgabe gab es noch nie...aufjedenfall dachte ich ich finde kaddi sofort. dem war nicht so. ich war schon fast am verzweifeln und hab an entführung gedacht, da fuhr ein Taxi vor und ich sah sie. KAddi kam mitten in der Nacht an und nach hier hat der Airport geschlossen, also ist sie in ein hotel.

Wir fuhren dann zu unserem Hotel Karafuu Beach Resort und Spa. Erster Eindruck, super aber nur alte Knacker...Also gleich mal gefrühstückt und aufs Zimmer. Klamotten gegen Bikini getauscht und sofort an strand. Was bitte für ein Service, der Cocktail wird an die Liege gebracht und es gibt ne Bar im Pool. das war schon immer mein Traum. Also die ersten zwei Tage nur gechillt. DAnn haben wir bei der Masaai- show eine Frau aus Leipzig kennengelernt, die uns sagte wenn wir ausflüge machen wollen sollen wir das über die beachboys buchen. zu zweit ist das aber teuer und da neben uns ein Pärchen aus München saß (Cindy und Rene), beschlossen wir uns gemeinsam nach einem Ausflug zu schauen. Am nächsten Tag haben wir also bei Adam die Spicetour, Stadtführung durch Stonetown und Prision Islang gebucht. Zwei Tage später gings dann los. Früh aufstehen ist uns etwas schwer gefallen aber da muss man durch. Bei der Spicetour gesellte sich dann noch MArtina, eine andere Deutsche aus unserem Hotel zu uns. Gemeinsam lernten wir etwas über die verschiedenen Gewürze, sahen dem Coconutman beim klettern zu und tanzten mit den einheimischen zu Hakuna matata. Danach führte uns die Tour nach Stonetown, wo wir etwas shoppen wollten...leider war die Zeit etwas knapp, da wir ja noch mit dem Boot nach Prision Island wollten. (ich hab trotzdem was gekauft...) Prision Island ist eine Insel auf der es riesen MArkuse gibt, für alle die Markus nicht kennen, das ist meine kleine Schildkröte daheim. Das war schon echt schön und wenn ich riesen Schildkröte schreibe meine ich das auch. Wie ihr lesen könnt hat sich der Ausflug auf alle Fälle gelohnt. Mit der Zeit wurde mir das chillen etwas langweilig also fing ich an Wasserpolo und Volleyball zu spielen. Moudi, unser Animatuer gab sich alle Mühe. Auch seinen Suahelikurs besuchte ich mit Cindy. Übrigens waren wir immer das Winner-team, egal ob Wasserpolo oder Volleyball. aber das ja klar oder!?Auch im Cocktail trinken waren wir sehr gut...auch Kaddi bewegte sich gegen Ende des Urlaubs zum Wasserpolo und konnte sich im Winner-team beweisen.

Unser größtes Highlight war, als wir vom Hotelmanager in eine Villa geladen wurden (1000$ die nacht und mit eigenem kleinen Süßwasserpool) What you want to drink???Champange. ISt doch wohl klar oder? Ihr könnt euch nicht vorstellen, der kleine pool war groß genug zum Handstand machen. Seit diesem Abend sind wir herzlich eingeladen wieder zu kommen und den MAnager in Rom zu besuchen. Unser Motto im Urlaub: Man opfert sich fürs Team...

Ich muss sagen, es war ein wunderschöner Urlaub und das mit den alten Knackern war garnicht schlimm. Wir haben soviele nette Leute kennengelernt: Münchner, Esslinger, Schorndorfer, Offenbacher, Texasgirl, Botoxgirl, Franzosen und Slowaken.

DAnke an Kaddi es war sooo schön. Habe dich sehr lieb!!!

Nun erwarte ich heute abend Simone und es kann so weiter gehen...

 

Liebe Grüße

15.5.13 08:07, kommentieren

Urlaub...

Hallo ihr lieben,

 hier kurzes update.

Kaddi fliegt heute nacht heim und ich morgen früh nach Dar. Es war ein wunderschöner Urlaub mit vielen neuen bekannten.

AllIn ist einfach purer Luxus und so ne nacht im Villa Pool macht richtig Spaß!!!Ich werde mein Schwesterherz sehr vermissen aber freue mich riesig auf Simone die morgen endlich da ist!!!

 bilder sind auf facebook zu finden...

 

1 Kommentar 14.5.13 11:43, kommentieren

zanzibar is calling...

So liebe freunde, sitz nun in Dar am Flughafen und warte bis ich in zwei stunden meine geliebte Schwester in die arme schließen kann. Ich freu mich schon sehr mit dem blondchen am strand zu liegen und die sonne zu genießen. Die letzte Woche war echt stressig, ein ewiges geregnet wegen dem Dauer-visum und letzten endes hab ich es immer noch nich..."process of printing".Hab mir echt sorgen gemacht, dass es mit meinem Flug dann nich geht.aber bis jetzt Toi,toi,toi. Ich berichte dann bald wieder.... LG

1 Kommentar 5.5.13 05:10, kommentieren

da krieg ichs kotzen...

Am Sonntag flieg ich nach sansibar. Seit ca. 3 monaten läuft nun der versuch das Visum zu kriegen...nach dem ich heute dort war, soll es morgen anscheinend so weit sein.spannende Sache...wenn nicht???kein sansibar?ich dreh durch... Das schöne, Happy ihr baby ist endlich da...ein kleiner babyboy.zum knuddeln...

2.5.13 14:42, kommentieren

2wochen??? sag doch gleich 3...

Für alle die es sich gleich dachten,es geht ums Visum.KATASTROPHE,sag ich euch.ich glaube,seit Ca.3monaten läuft das ganze...4mal war ich nun schon dort um es "abzuholen"...kein problem ist ja nur ne stunde entfernt...heute also wieder hin, der grund, warum es dieses mal nicht fertig ist: es muss noch GEDRUCKT werden.in deutschland ein Vorgang von 5minuten, in tansania eine Woche. Aber deswegen bin ich ja so gern hier.chilly Willy(die haben hier ein Getränk das so heißt). Also hakuna matata, Visum "VIELLEICHT" nächste woche.

25.4.13 22:02, kommentieren

was mir auf jedenfall bleibt...

...sind die narben von den moskitos.es juckt aber auch schrecklich und in der regenzeit gibt es noch mehr wie sonst! Ansonsten habe ich heute meinen stoff abgegeben aus dem mir nun ein kleid genäht wird. Freu mich schon sehr drauf.Donnerstag kriege ich hoffentlich mein Visum.und in 13 tagen kommt mein schwesterherz.das heißt 10 Tage sansibar und dann kommt gleich mein rafiki Simone<3 Freue mich sehr!

1 Kommentar 22.4.13 14:04, kommentieren

zum glück heute nicht so früh ins bett..

So, zahn und bauch alles gut. Muss nun von meinem Abend erzählen...happys Mann war auf einer Feier,weswegen Sie den Abend bei uns verbrachte.normal gehe ich dann immer so um 22 Uhr ins bett.heute nicht...gut so...lucys freund kam, den wollte ich schon seit meiner ankunft kennenlernen.nun nach fast vier Monaten sollte es also endlich klappen.er kam im auto...vor unserer Unterkunft liegt nur Sand. man zeigt ja gerne was man hat und ist bisschen faul...also nimmt man auch das risiko in kauf stecken zu bleiben.also beobachtet ich mit lucy und happy das spektakel.mir entfuhren lauter ohhh ohhs, uhhhs und aaahhhhs.es passierte also das was ich vorrausgesehen habe.er blieb mit dem auto stecken. Ich schon am lachen gewesen und zu happy gemeint der kommt nie wieder, schaufelte er sein Auto frei und mithilfe der eintreffenden Nachbarn schaffte man es dann nach ca.einer stunde. Ich wäre diesen weg nicht gefahren und ich glaube jeder gute Fahrer ebenfalls. Nun duscht der Herr bei uns, ist ja klar, der ist ja voll mit Sand... Also man braucht echt kein tv hier...

1 Kommentar 20.4.13 22:44, kommentieren

100 tage...

...in Tansania!die längste Zeit weg von daheim, Familie und Freunden. Ich vermisse euch alle sehr aber bin froh hier zu sein. So, round about 235 days left...

18.4.13 14:52, kommentieren

waaaaahhhhhaaaaa, ich dreh durch....

Also, es fing Sonntag an, dass ich mich nicht gut fühlte.wahrscheinlich magen. verdorben.daraus folgt:montag daheim geblieben. Dienstag, ging es wieder bisschen besser...Hab mich also gerichtet um einkaufen zu gehen.dazu gehörte an diesem morgen die zahnreinigung mit zahnseide.hatte ich das mal gelassen...zahnfüllung rausgefallen also das essen und trinken auf die eine mundseite verlagert.heute dann mit happy und ihrem Mann ins krankenhaus.erst nach dem baby Schauen lassen und dann nach mir. Erst wollten die erstmal 40euro das ich den arzt uberhaupt sehen darf. Bei sowas mach ich ja nicht mit, Grad wollten wir gehen dann haben sie uns in ein kleines zimmerchen geführt wo ein alter mann war.der konnte uns irgendwie auch nichts sagen und brachte uns dann in die zahnabteilung(dort ungefähr 15 zahnarztstühle abgetrennt durch schulterhohe mauern)dort schickte man uns in den warteflur.nach Ca. 1 1/2 stunden kam ich dran.netter Arzt, kleines loch zum wieder zu machen und kosten von 130000 schilling.nicht zu vergessen ein weiteres treffen mit dem arzt in zwei Wochen um die permanent Füllung drauf zu machen...alles klar, reicht ja auch könnte man denken...ist aber nicht so.Hab jetzt noch einen ausschlag am hals, der vielleicht auch bissle in mein schönes Gesicht geht...zum kotzen echt. Aber was soll ich tun.alle guten Dinge sind drei.das heißt ab jetzt geht es nur noch berg auf?hoffen wir mal...auf dem Heimweg haben Happy und ich dann noch live miterlebt wie einem einheimischen der Fuß abgefahren worden ist...so extrem wars vielleicht nicht aber das der wieder richtig laufen kann bezweifle ich...sehr traurig. Zu guter letzt noch ein spruch: Es ist besser, sich mit zuverlässigen Feinden zu umgeben, als mit unzuverlässigen Freunden. Kann man mal drüber nachdenken...

17.4.13 17:48, kommentieren

das visum...

Hab so gehofft es heute endlich zu bekommen... Bin deshalb heute um 7uhr aufgestanden uns 2 1/2 stunden nach posta gefahren. dort angekommen traff ich mich mit christopher und machte uns auf den weg zum immigration office.dort waren wir ungefähr 1 1/2 stunden.mit dem Ergebnis die rechnung über Ca.500 dollar bezahlt zu haben und die zugehörige (zerfetzte) Rechnung die mir erlaubt im land zu bleiben. In zwei wochen darf ich diesen tollen Ausflug nochmal unternehmen, dann soll mein visun endlich fertig sein.ich bin gespannt. Caro fliegt heute nacht wieder-so schnell sind zwei monate um.echt traurig... Morgen gehe ich mit lucy in die Schule, den Standard 4 hat auch in den Ferien unterricht.danach fahren wir gemeinsam nach kariakoo.nach stoffen und vll nem ventilator Schauen. Ich würde euch noch so gern von dem Urlaub erzählen, ich hoffe es langweilt euch nicht... Zuerst hatten wir eine sehr aufregende Busfahrt nach moshi. Da durch einen Unfall ein stau verursacht wurde,fuhren wir mit dem bus die sandige Nebenstraßen und blieben an jedem zweiten Hügel hängen...irgendwie kamen wir dann nach 10stunden an.moshi ist eine stadt im norden tansanias.sehr nah am mt.kilimanjaro.beeindruckende Aussicht.am nächsten tag sind wir dann los, durch arusha und weiter zum ersten nationalpark.viele affen, elefanten und zebras gesehen.ein elefant wollte uns sogar angreifen.giraffen haben wir nur von weitem gesehen, aber das hat sich an den nächsten tagen im Serengeti geändert.da sind sie nachts sogar bis zu 30 meter an den Zeltplatz gekommen und wir haben nachts die hyänen lachen hören.den leopard den ich Ca.50 Meter entfernt entdeckte stellte sich als baumstamm da und der richtige leopard tauchte 10meter vor unserem Auto auf lief durch die autos durch und kletterte auf einen baum...gigantisch!von den babylöwen habe ich ja schon geschrieben. Safari:mega Erlebnis Auf der ruckfahrt nach Dar ging dann der Bus kaputt und wir kamen sehr spät im hotel an.dort erholten wir uns von der "afrikanischen Massage" fuhren zum einkaufen unr gingen auf einer Insel schnorcheln. den masai eurde versucht schwimmen und gymnastik beizubringen. Ein wunderschöner und unvergesslicher Urlaub. Nun hab ich bis Mai doch noch einiges zu tun bis ich meine weltbeste schwester auf sansibar treffe und mich danach meine liebste simone besucht.ich freue mich riesig und freue mich immer sehr dass es so viele interessiert was ich hier mache und die sich melden!danke! Ich vermisse euch!

11.4.13 17:34, kommentieren